Angebote zu "Raucht" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Schöne und das Biest 2 - Liebe in der Neuzeit
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der 28-jährige Journalistik-Student Ben Banks raucht Gras und entzieht sich, wenn möglich, jeglicher Verantwortung. Nachdem er ein paar Kredite aufnehmen musste, um sein Studium schließlich doch noch erfolgreich abschließen zu können, stößt er während seiner Nebentätigkeit bei einer Telefon-Hotline auf eine lokale Verschwörung. Doch darum geht es eigentlich gar nicht. Bens eigentliche Geschichte dreht sich nämlich um Amy. Die hübsche junge Frau arbeitet in einer Cafeteria, die Ben jeden Morgen besucht. Als Ben eines Tages im Internet auf erotische Bilder von Amy stößt, vermasselt er ihre nächste Begegnung ganz gewaltig.

Anbieter: Maxdome
Stand: Aug 22, 2018
Zum Angebot
Syrien. Ein Land ohne Krieg
€ 45.00 *
ggf. zzgl. Versand

Syrien ist ein reiches Land. Historisch, kulturell, menschlich. Stets war es ein Scharnier zwischen Orient und Okzident, eine Durchgangsregion für den Fernhandel an der Weihrauch- und Seidenstraße. Zahlreiche Völker und Religionen haben ihre Spuren hinterlassen und das Gebiet zu einem der schönsten, bedeutendsten Kulturräume der Welt gemacht. Dieser Band lenkt unseren Blick auf das Land und seine Menschen. Mit rund 200 ausdrucksstarken Fotos von Lutz Jäkel, die in den Jahren vor Ausbruch des Krieges entstanden. Herausgegeben von der deutsch-syrischen Bestsellerautorin Lamya Kaddor, mit Beiträgen namhafter syrischer, deutsch-syrischer und deutscher Autoren, die ihre Gedanken an ihre Heimat, an das Land ihrer Eltern und ihrer Reisen festhalten. Eindrucksvoll dokumentiert der Band den Alltag vor 2011, zeigt, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet und isst, betet, raucht, diskutiert, feiert. Ein gleichermaßen persönliches wie breites Bild - und ein Brückenschlag voller Hoffnung und Empathie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Wahnsinn Wüste
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Österreichs bekanntester und erfolgreichster Extrem-Marathonläufer Christian Schiester bestritt zwischen März 2009 und Juli 2010 die Extremmarathonserie ´´4deserts´´, insgesamt 1.000 Kilometer durch vier Wüsten dieser Welt. Das ist der ´´Wahnsinn Wüste´´, den Christian Schiester auf sich nimmt: Eine ständige Gratwanderung am Extrem, unter extremen klimatischen Bedingungen und bei extremer körperlicher Belastung. Der 43-jährige Steirer gewährt in diesem Buch tiefe Einblicke in seine physischen wie psychischen Extremzustände und beschreibt detailliert und mit prächtigen Fotos die brutalen Umstände der vier Wüstenrennen. Aber ´´Wahnsinn Wüste´´ ist aber viel mehr als ein reines Sportbuch. Es zeigt auch, was möglich ist, wenn man sich erst auf den ´´Wahnsinn´´ Extremmarathonlauf eingelassen hat: Als 21-jähriger wog Christian Schiester noch über 100 kg und rauchte 40 Zigaretten pro Tag. ´´Wahnsinn Wüste´´ motiviert den Leser dazu, neue Wege einzuschlagen und sich auf neue Herausforderungen einzulassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Woodstock
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Woodstock 1969 - wie ein Festival die Welt veränderte Woodstock - das waren 3 Tage Live-Musik, 33 Konzerte, 2 Todesfälle, 2 Geburten, 250.000 Fans, die während der Anfahrt steckenblieben, eine Million Dollar Verlust, eine gewaltige Schlammwüste. Geplant wurde die Woodstock Music and Art Fair, wie das Festival ursprünglich hieß, für 50.000 Besucher. Stattdessen kamen 500.000 Hippies und Musikfans. Die Organisation brach zusammen, Verpflegung musste per Hubschrauber eingeflogen werden. Mitten im Chaos: die Musiker und Bands. Von Richie Havens, The Jefferson Airplane, The Who und Creedence Clearwater Revival bis zu Jimi Hendrix, Joe Cocker und Joan Baez wird jede einzelne Stunde Love and Peace unter die Lupe genommen. Dabei berücksichtigt der Musikjournalist Julien Bitoun, der für französische Musikmagazine wie Guitar Part und Guitare Xtreme schreibt, auch die Acts, die abgesagt wurden: Bob Dylan, Led Zeppelin oder die Beatles. Auch sie sind wichtig für ein tiefergehendes Verständnis von Woodstock, dem Hippie-Festival, das eine ganze Generation prägte. - 50 Jahre Woodstock - die ganze Geschichte des Festivals bis in die heutige Zeit - Alle Musiker und Bands, alle Auftritte - auch die, die nicht stattfanden - 240 Seiten mit ca. 150 eindrucksvollen Farbfotos Woodstock - Three Days of Love and Peace Mit teilweise seltenen Fotos lässt der Bildband die besondere Atmosphäre des Festivals wieder auferstehen: Drei Tage, in denen die Gesetze vor den Toren der Stadt bleiben, in denen 90 % der Hippies Hasch rauchten oder LSD einwarfen. Die Musiker bildeten hier keine Ausnahme. Carlos Santana beispielsweise, gerade 22 geworden, war bis zu seinem Auftritt immer noch auf dem Trip: ´´Woran ich mich erinnere, ist, dass der Hals meiner Gitarre sich anfühlte wie ein Zitteraal - er wollte einfach nicht starr bleiben.´´ Sein Konzert wurde ein historischer Moment in der Musikgeschichte - wie so viele andere Erlebnisse auch, die Woodstock zu dem ultimativen Festival werden ließen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Das Museum der zerbrochenen Beziehungen
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Olinka und Drazen waren mal ein Paar. Irgendwann waren sie es aber nicht mehr. Zum Liebeskummer gesellte sich bei ihnen eine unangenehme Frage: Wer kriegt was? Es gab Sachen, die eine Art Souvenir ihrer Beziehung waren, und da wurde es schwierig. Man will ja nichts im Regal haben, das einen jeden Tag an das Scheitern erinnert. Wegschmeißen? Geht nicht. Behalten? Würde das nicht immer wieder wehtun? Die beiden fanden eine Lösung: Sie machten ein Museum auf. Das Museum of Broken Relationships in Zagreb ist inzwischen weltbekannt. Mittlerweile zeigt es auch in einer Wanderausstellung rund um den Globus und einer Filiale in Los Angeles Relikte vergangenen Glücks und erzählt die dazugehörigen Geschichten. Unter den Exponaten sind keine getrockneten Rosen, kaum Briefe. Kein Ring. Was von einer Beziehung übrig blieb, ist beispielsweise ein türkisblauer Aschenbecher voller Zigarettenstummel. Dazu schreibt die Person aus Köln, die ihn abgegeben hat: ´´Häufig wurde ich nachts wach und er lag nicht neben mir. Mein Ex-Freund fand oft keinen Schlaf, saß er stundenlang im Dunkeln auf dem Balkon, hörte Musik und rauchte. Nach unserer Trennung habe ich es nie geschafft, den Aschenbecher ein letztes Mal zu leeren, geschweige denn, ihn vom Balkon zu verbannen. Ich rauche nicht.´´ Die Geschichten zu den Exponaten liest man mit dem Gefühl, heimlich in fremden Tagebüchern zu blättern, doch man spürt, wie sich Neugier in Mitgefühl verwandelt. - Ein Geschenkbuch und Coffee-Table-Book der nie dagewesenen Art, mit vierfarbigen Fotos und ganz viel Herz.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Fenny Skaller
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Fenny Skaller, ein Mann in den Vierzigern, blickt zurück auf sein Leben. Anhand von Fotos erlebt er erneut Enttäuschungen und beglückende Momente, erinnert er sich, wie ihm allmählich bewusst wurde, dass er Jungen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren liebt. Ein Zeitungsjunge in Paris, der Fenny Skaller ein Foto von sich geschenkt hat, öffnete ihm die Augen für die Möglichkeit, dass auch diese Form der Liebe auf Erwiderung hoffen darf: ´´Sie küssen mein kleines Bild, Monsieur - Warum küssen Sie nicht lieber mich selbst?´´ Der Roman trägt deutlich autobiographische Züge. Friedrich Kröhnke zu dem vor rund hundert Jahren geschriebenen Text: In Berlin erlebt Fenny Skaller in allen Spielarten die ´´namenlose Liebe´´, es ist Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, und alles ist so frisch, als wäre es gestern geschrieben, gestern geschehen. Sicher macht es mich schmunzeln, wenn Fenny seine ´´Cigarre´´ raucht, auf der Straße einen Jungen kennen lernt, weil ihm zufällig ´´sein Stock entgleitet´´, erden Fünfzehnjährigen nun siezt. Und doch sind die Begegnungen, die Typen, die Psychologie kein bisschen anders als heute, wenn Männer und Jungen einander begegnen, solche Männer und solche Jungen. Es frappiert. Es bestürzt geradezu. Selbst Mackays gleichbleibend erhabener Ton wird unterbrochen und ergänzt und wahr, wenn die Jungen reden: ´´Ich kann nur das Gequatsche nicht leiden.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Berlin - Kabul - Kathmandu
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Im Sommer 1974 reiste eine 19-jährige Studentin aus Berlin durch die Türkei, Iran, Afghanistan, Pakistan und Indien bis nach Nepal und zurück. Ein VW-Bus war zehn Wochen lang die fahrende Wohnstätte für drei Frauen und zwei Männer. Ihr authentisches und ehrliches Tagebuch vermittelt das Lebensgefühl der ´´wilden Siebziger Jahre´´. Sie nannten sich Hippies, Freaks, Gammler, rauchten Haschisch und badeten auch in Afghanistan nackt in Flüssen und Seen. Das unzensierte und ergänzte Tagebuch hält die Erlebnisse, Beobachtungen und Gedanken des Hippiemädchens auf ihrer abenteuerlichen Reise fest. Eine Reise, die viele junge Menschen in dieser Zeit auf ähnliche Weise gemacht haben oder gerne erlebt hätten. Kabul und Kathmandu waren die Sehnsuchtsorte dieser Generation. Die jungen Abenteurer und Aussteiger trafen sich mit ihren VW-Bussen auf dem Hippie-Trail, der sie bis nach Nepal führte. Eine Reise ohne Internet und Mobilfunk ist heute nicht mehr vorstellbar und diese Fahrt durch die islamischen Länder ist seit 1978 nicht mehr möglich. Der Höhepunkt der Reise ist Afghanistan mit seinen gastfreundlichen Menschen, den beeindruckenden Landschaften des Hindukusch und den riesigen Buddha-Statuen von Bamiyan. Diese wurden 2001 von den Taliban ausgelöscht. Das Buch enthält einen Anhang zur Geschichte Afghanistans, das seit 1979 in einem endlosen Krieg zerrieben wird. 272 Seiten, 33 Farbfotos, 55 schwarz/weiß-Fotos und 2 gezeichnete Karten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot