Angebote zu "Rosa" (3 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Frauen erschaffen ihre Wunder selbst
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seien Sie stolz darauf, eine Frau zu sein In diesem Büchlein sind tolle Zitate von großartigen Frauen festgehalten. Diese bringen auf eindrucksvolle Weise zum Ausdruck, was es bedeutet, eine Frau zu sein und wie stolz man darauf sein kann. Wie Katherine Hepburn schon sagte: ´´Frauen von heute warten nicht auf das Wunderbare - sie inszenieren ihre Wunder selbst.´´ Tiefsinnige Worte über das Frau-Sein Schauspielerinnen, Sängerinnen, Autorinnen und andere tolle Frauen sprechen über das Frau-Sein - mal tiefsinnig, mal ironisch, aber immer authentisch und zeitlos. Die zarte Optik vereint trendige Muster in rosa, weiß und gold mit Fotos in schwarz-weiß. - 48- seitiges Buch im handlichen Format - Mit Aphorismen und Zitaten von berühmten Frauen wie Sarah Jessica Parker, Madonna oder Coco Chanel - Cover mit hochwertiger Oberflächenveredelung - FSC-zertifiziertes Papier aus verantwortungsvollen Quellen - Schönes Mitbringsel zum Geburtstag oder für Zwischendurch Ein tolles Geschenk für jede Frau Zaubern Sie mit diesem Buch Ihrer Mutter oder einer guten Freundin ein Lächeln ins Gesicht. Egal in welchem Alter - jede Frau sollte stolz darauf sein, eine Frau zu sein!

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.04.2019
Zum Angebot
Fliegerhorst Langensalza 1937-1947
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

346 Seiten mit 452 Abbildungen, darunter 406 schwarz-weiße und 38 farbige Fotos, 8 Zeichnungen. 3. beitete Auflage 2011 INHALT --- Vorwort 6 Vorwort zur 2. Auflage Günther Sinnecker, Berlin 8 Zeittafel - Fliegerhorst Langensalza 9 Lageplan des Fliegerhorstes 10 Zeittafel - Fortsetzung 13 Das Luftwaffenprogramm Hitlers -Fliegerschulen, Fliegerhorste, Einsatzhäfen Der Fliegerhorst Langensalza 13 Der geheime Aufbau der Luftwaffe 19 9. Mai 1944. US-Aufklärungsflug über Langensalza 20 Das Sturzkampfflugzeug wird entwickelt 23 Die Fliegergruppe Schwerin 26 Langensalza grüßt seine Flieger! 27 Die III./St. G.2 ´´Immelmann´´ 30 Streckenflug für die Fluglehrer 48 Langensalza und der Fliegerhorst 73 Musikkorps des Fliegerhorstes 74 Der Kriegsausbruch 75 Bilder des Krieges 104 Flugschüler 116 Fliegeranwärterbataillon ´´Monte Rosa´´ 123 Vom Fluganwärter zum Flugzeugführer 124 Leitungsstruktur der Flugzeugführerschule A/B 42 Langensalza 132 Die Arbeitsplätze Esperstedt und Wenigenlupnitz 136 Arbeitsplatz Esperstedt 137In memoriam Horst Prenzel 162 Flugunfälle an der Flugzeugführerschule A/B 42 Langensalza 171 Suchscheinwerfer über Berlin 174 Die I. Gruppe des Nachtjagdgeschwaders 2 180 Der Funkpeiler des Fliegerhorstes Langensalza 182 Bombenterror 186Hauptmann Heinz Rökker 187 Die Bomber der Royal Air Force (RAF) 192 Langensalzaer Episoden 194 Unteroffizier Walter Reichenberger 196 Der Tieffliegerangriff vom 12. Mai 1944 196 Resümee 203 Anhang: Nachtjagdflugzeuge der deutschen Luftwaffe 206 Fliegerhorst Langensalza - Die Umstrukturierung 208 Die Werft 209 Die Lehrlingsausbildung 214 Die Zivilbeschäftigten (Gefolgschaft) 223 Der Bau des Lastenseglers Gotha Go 242 229 Die Langenwerke-AG - Flugzeugbau-Zweigwerk Langensalza 233 Vertragsverhandlungen 235 Fremd- und Zwangsarbeiter 238 Junkers und Reichsluftfahrtministerium 245 Die Bauarbeiten 252 Die Fertigung der Junkers Ju 88 G1/G6 260 Die Zerstörung der Infrastruktur 263 Gefallene Flieger auf dem Ehrenfriedhof der Stadt Langensalza 265 11. September 1944 -Die Luftschlacht im mitteldeutschen Raum 269 Absturzstellen nach Luftkämpfen am 11. September 1944 273 Die Truppenerprobung des Gerätes ´´Krebs´´ Die 3. Staffel der Jagdgruppe 10 278 Absturz einer P-51 in der Nähe von Nägelstedt 282 16. März 1945.US-Aufklärungsflüge über Langensalza 286 Die Besetzung durch die amerikanischen Streitkräfte 288 Flugzeuge der amerikanischen Luftwaffe - USAF in Langensalza 294 Zu den Scheinflugplätzen 295 22. Juli 1945. Luftaufnahme vom Fliegerhorst Langensalza 296 Die Zerstörung 297 8. Juli 1945. Einmarsch der Roten Armee 298 Quellen- und Literaturhinweise 305 Danke! 308Signierte Flugzeugmodelle 310 Gewerbegebiet Nord ´´Am Fliegerhorst´´ 2005/2009 312 Buchpremiere 2005 1. Auflage 318 Historische Schriften zur Luftfahrt 320 VORWORT: --- In vielen Gesprächen zur Geschichte des Fliegerhorstes Langensalza, die ich mit Fliegerkameraden, Freunden und ehemaligen Angehörigen der deutschen Luftwaffe führte, bat man mich, dieses Wissen in einer Dokumentation zusammen zu fassen.Es wird kein ´´vollständiges Bild´´ dieser ehemaligen militärischen Einrichtung der deutschen Luftwaffe geben, die wesentlichsten Gründe sind: Auf Anweisung des Oberbefehlshabers der Luftwaffe vernichtete man in den letzten Tagen des Krieges die Kriegstagebücher der Luftwaffe. Nach der Besetzung des Fliegerhorstes durch die amerikanischen Streitkräfte gingen vorhandene Unterlagen verloren. In den regionalen Archiven war ein Interesse an dieser Vergangenheit während der DDR-Zeit nicht gewollt. Dem Engagement früherer Bediensteter ist es zu verdanken, dass es überhaupt noch Hinweise auf den Fliegerhorst gibt. Das Kapitel Demontage dieser militärischen Einrichtung muss natürlich auch aus kritischer Sicht betrachtet werden. Suchen nach Zeitzeugen, Prüfen der Aussagen, ein Jahrzehnt des Zusammentragens von Bruchstücken, mühsames Zusammenfügen der Erkenntnisse und ein vorsichtiges Bewegen auf einem schmalen, sensiblen Grat. Die Zeit lässt diese tiefen Wunden nicht so schnell verheilen. Dennoch sollte es erlaubt sein, die Geschichte einer militärischen Einrichtung jener Zeit hier darzulegen, zurückzubringen in das Bewusstsein von heute. Wenn die letzten Zeitzeugen nicht mehr sind, ist uns die Möglichkeit der Überprüfbarkeit genommen. Es ist nicht mehr möglich, auch nur in Ansätzen über das Baugeschehen lückenlos zu berichten. Bauunterlagen, die über die Objekte Auskunft geben könnten, sind unwiederbringlich verloren gegangen. In vielen

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
El eco de la piel (MP3-Download)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

LA HISTORIA DE DOS GRANDES MUJERES A TRAVÉS DEL TIEMPO Y LAS PALABRAS. ¿Quién recordará tu vida? ¿Quién sabrá realmente quién fuiste? Somos lo que nos narramos a nosotras mismas, somos seres tejidos con palabras propias y ajenas, la piel que serpentea por los caminos del tiempo. Cuando a Sandra Valdés, joven historiadora en paro, le encargan que escriba la biografía de Ofelia Arráez -la gran empresaria y constructora, referente obligado en el mundo de la moda del calzado femenino-, ella acepta el reto sin imaginar los secretos que se ocultan en los noventa años de esa mujer contradictoria y poderosa, sin saber que lo que va a descubrir cambiará también su vida. Como es habitual en las novelas realistas de Elia Barceló, la historia se articula en dos tiempos: En el presente, Sandra, atraída por una oferta que le dará suficiente dinero como para replantearse su futuro y abandonar la precariedad de su trabajo en una cadena de ropa en Madrid, decide volver durante un tiempo al pueblo de su infancia a redactar la biografía que le ha encargado don Luis, hijo de la famosa Ofelia, para lo cual tendrá que investigar y entrevistar a personas que la conocieron. Cada una de ellas muestra una verdad parcial sobre Ofelia; cada documento encontrado -fotos, cartas, cintas, noticias- va descubriendo a una mujer distinta, va creando un personaje contradictorio, a veces incomprensible, otras veces convencional, otras potencialmente oscuro y peligroso. El pasado está lleno de secretos, de malentendidos, de versiones que no casan entre sí. Pero también sucede con el presente, porque los seres humanos somos fuente de misterio, ocultamos cosas, callamos, tergiversamos. En su propio pueblo, Sandra irá descubriendo que nada es lo que parece, que la vida está llena de sorpresas y no todas son agradables. Uno es tanto lo que es como lo que parece, lo que elige mostrar al exterior, y cada uno de nosotros va descartando pieles a lo largo de su vida, como las serpientes, y va dejando ecos de sí mismo en todos los que alguna vez lo conocieron. ´´Tenebrosos secretos, mentiras retorcidas, pasiones y ambiciones, ferocidad y deseo? La realidad es un vertiginoso caleidoscopio y nada es fiable. He aquí una novela que lo tiene todo. No la lees, sino que entras a vivir tumultuosamente en ella.´´ Rosa Montero Sobre El color del silencio ´´Una novela que lo tiene todo para ser el libro del año.´´ Julia Navarro, escritora ´´Un fascinante viaje de una mujer por el territorio de un pasado compartido.´´ Luis Sepúlveda, escritor ´´Como lectora he disfrutado hasta la última línea de esta novela.´´ Rosa Ribas, escritora ´´Elia siempre me desconcierta, me sorprende y me atrapa. No puedo dejar de leer. Como siempre.´´ Rosa Mora, periodista ´´Una historia fascinante y compleja sobre los sentimientos básicos: el amor, la venganza, la lealtad y la traición´´ Juan Bolea, El Periódico de Aragón Sobre Las largas sombras ´´Elia Barceló tiene una manera de narrar en que la trama siempre estira del hilo, la acción avanza y nunca se queda ensimismada, pero a la vez la narración va generando ecos, reflexiones, miradas que hacen que la lectura sea ágil sin dejar de ser profunda.´´ Librújula ´´Una narración desgarradora y lacerante de la lucha eterna de las mujeres por todo lo que vale la pena: el amor, la libertad, el respeto propio, la amistad, la esperanza.´´ El placer de la lectura ´´Elia Barceló aporta una magnífica construcción de diálogos, tan realistas que el lector parece estar escuchando a las chicas/mujeres, y sufriendo con ellas.´´ El Correo ´´Una historia fascinante, muy visual y sobrecogedora. Con unos personajes que solo Elia sabe construir: mágicos, cercanos y trágicos.´´ El templo de la lectura

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot